Falafel – Ein wenig Orient zuhause

Koriander, Petersilie und Kreuzkümmel – diese Mischung verzaubert die einfachsten Gerichte zu einer Speise aus 1001 Nacht. Bei mir zur Zeit sehr beliebt sind Falafel. Diese kleinen, aus Kichererbsen bestehenden Bällchen aus dem Orient eigen sich perfekt als Beilage zu Gemüse und Humus, werden traditionell aber mit Tahina – einer leicht herben Sesamsoße – gegesssen. Falafel – Ein wenig Orient zuhause weiterlesen

Advertisements

Ibiza – Ein Märchenparadies im Winter (1)

Zugegeben, wer an Urlaub im Winter denkt, dem fallen als erstes Orte wie Thailand oder andere Regionen ein, in denen der Wintersport groß geschrieben wird. Länder wie Spanien oder Italien werden im Winter eher seltener besucht. Doch gerade in dieser Jahreszeit kann man Land und Leute aus einer ganz anderen Perspektive kennen lernen. Ibiza – Ein Märchenparadies im Winter (1) weiterlesen

Die tiefen Welten Ibizas

Ibiza ist längst nicht mehr nur als hippe Party-Insel bekannt. Berühmt ist sie vor allem für die atemberaubende und vielfältige Landschaft, die sich je nach Region stark voneinander unterscheidet. Pinienumstandene Dünen prägen das Landschaftsbild im Süden, während im hohen Norden die beeindruckenden Steilküsten das typische Flair ausmachen.

Die tiefen Welten Ibizas weiterlesen

Wo ein kleiner Fluss zwei Welten trennt

Der Río Miño, oder wie die Portugiesen sagen würden „Rio Minho“. Ein Fluss, der die portugiesische Stadt Caminha und die spanische Provinz Galicien trennt. Die Grenze zweier Welten, obwohl doch nur wenige Meter zwischen ihnen liegen.

Wo ein kleiner Fluss zwei Welten trennt weiterlesen

Vom Ende der Welt und der Weite des Meeres

Treffpunkt war der Hauptbusbahnhof von Santiago de Compostela. Von meinem Hostel aus waren das nur 5 Minuten mit dem Bus. Die Nacht war unruhig und laut. Kein Wunder, wenn man mit fast 40 Menschen in einem Raum schläft. So bin ich typischerweise kurz vor knapp an der Bushaltestelle angekommen, nachdem ich viel zu spät meinen Rucksack gepackt und mein Frühstück gegessen hatte.  Vom Ende der Welt und der Weite des Meeres weiterlesen

Gesegnet

Dicke Wolken verdecken die Sicht auf die Stadt. Kleine Tropfen fallen aus ihnen, und der eisige Wind wirbelt Blätter umher. Der Winter naht, und die letzten Stunden des Jahres sind fast angebrochen.

Während ich auf dem Sofa sitze, eingekuschelt in einer warmen Decke, mit einer Tasse Tee in der Hand, kommen mir viele Gedanken. Ich lasse mein Jahr Revue passieren. Gesegnet weiterlesen